Wertheraner Blog. Das Blog der UWG Werther

Unabhängige WählerGemeinschaft

Antrag gestellt: Werther soll Zusatzbezeichnung „Die Böckstiegelstadt“ tragen

Tobias
Weinhorst

Wir haben kürzlich einen Antrag gestellt, damit Werther zukünftig die Zusatzbezeichnung „Die Böckstiegelstadt“ tragen soll. Den kompletten Anfragen finden Sie hier:

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Weike,
für die UWG-Fraktion im Rat der Stadt Werther beantrage ich:

Der Rat der Stadt Werther möge beschließen:

Die Stadt Werther (Westf.) führt zukünftig die amtliche Zusatzbezeichnung „Die Böckstiegelstadt“. Die Bürgermeisterin wird beauftragt, die Genehmigung des Innenministers des Landes NRW einzuholen.

Begründung: Mit dem Gesetz zur Änderung der Gemeindeordnung vom 25.10.2011 ist der § 13 der Gemeindeordnung geändert worden. Danach können nach Abs. 3 Gemeinden Bezeichnungen, die auf der Geschichte oder der heutigen Eigenart oder Bedeutung der Gemeinden berühren, führen.

Der Rat kann mit drei Vierteln seiner Mitglieder diese Bezeichnung bestimmen. Die Bestimmung bedarf der Genehmigung des zuständigen Innenministers.
Die Zusatzbezeichnung ist von der Stadt im Briefkopf und auf den Ortsschildern zu führen und in der Hauptsatzung zu vermerken. Einige Gemeinden haben von dieser Möglichkeit bereits Gebrauch gemacht.

Der Name unserer Stadt ist bekannterweise sehr eng mit dem Namen und dem Wirken Peter-August Böckstiegels verbunden. Durch die Errichtung einer Böckstiegelstiftung unter Federführung des Kreises Gütersloh und die geplante bauliche Erweiterung des Böckstiegelhauses wird die Kunstlandschaft in unserer Stadt nachhaltig und dauerhaft bereichert.
Damit ist auch die amtliche Bezeichnung „Stadt Werther – Die Böckstiegelstadt“ angemessen und ehrt damit auch das Lebenswerk dieses großen Künstlers.

Mit freundlichen Grüßen
Gehring, Fraktionsvorsitzender der UWG-Fraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.