Wertheraner Blog. Das Blog der UWG Werther

Unabhängige WählerGemeinschaft

Können Sie sich weitere Windräder in Sichtweite vorstellen?

Tobias
Weinhorst

Wir alle benötige eine immer größer werdende Menge an Energie und längst ist der bequeme Strom aus der Steckdose nicht mehr wegzudecken. Seit einigen Jahren schon ist die Diskussion um die sogenannte „Energiewende“ im vollen Gange. Natürlich muss man sich die Frage stellen, ob Atomkraft und Kohlestrom weiter gefördert werden sollen und der Ruf nach erneuerbaren Energiequellen wird immer lauter — so auch nach der sauberen Energie aus Windkraftanlagen.

Das Westfalen-Blatt berichtet, dass die Stadt Bielefeld neue Anlage auch im Grenzgebiet zu Werther plant. Genau schreibt es:

Von Werther aus dürften vor allem zwei Standorte kritisch beäugt werden: das Gebiet rund um das bereits betriebene Windrand in Jöllenbeck (Großraum Nagelsholz) und eine Fläche in Großdornberg am Wittenberg nahe der Gaststätte Kreuzkrug.

Weiter schreibt die Zeitung:

Der Wertheraner Bauamtsleiter Jens Kreiensiek rechnet damit, dass die Pläne auch in Werther heiß diskutiert werden.

Daraus ergibt sich die Frage: Können Sie sich weitere Windräder in Sichtweite vorstellen? Wie ist Ihre Meinung dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.